Vorgehensmodell

Mit zunehmender Komplexität der Anforderungen wird es immer schwerer die geforderten Funktionalitäten mit einer Eigenentwicklung oder einem Standard-CRM-Tool abzudecken. Für eine optimale Tool-Einführung sind unternehmensindividuelle Anforderungen zu berücksichtigen.

Cintellic unterstützt Sie bei der Vervollständigung des Anforderungskataloges sowie bei der Vorbereitung und Durchführung des Toolauswahlprozesses. Die folgende Abbildung zeigt den CRM-Tool-Auswahlprozess.

 

Vorgehensmodell

 

Beachten Sie folgende Erfolgsfaktoren:

 Für die Kommunikation mit den Anbietern sollte ein “Single-Point of Contact” definiert werden

Alle internen Stakeholder sollten einen Ansprechpartner benennen, der Rückfragen beantworten kann

Entscheidungen des Managements müssen nach jeder Phase eingefordert werden

Die Bewertungskriterien müssen transparent an alle Ebenen kommuniziert werden

Für die Tool-Einführung sollten Business-Cases inkl. der Integrations- und Betriebsaufwände berechnet werden

 



PDF Download: Vorgehensmodell Toolauswahl

Unter folgendem Link können Sie weitere Informationen über den Ablauf einer CRM-Toolauswahl sowie eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Phasen herunterladen. Der Download und die Nutzung der PDF ist für Sie kostenfrei.